Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum

02.07.2013 Aus dem Gemeinderat

Zur letzten Gemeinderatssitzung am 02. Juli 2013 konnte Bürgermeister Kälberer neben den Damen und Herren Gemeinderäten auch Herrn Brecht und Frau Beiße vom Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen im Sitzungssaal begrüßen.

Bekanntgaben

Hierunter wurden die Ratsmitglieder über die von den Bauhofmitarbeiter durchgeführten Feldweg- und Straßeninstandsetzungsarbeiten informiert und ebenso über die sehr überschaubare Nutzerzahl hinsichtlich dem seit dem letzten Jahr vorhandene Nachtbussangebotes.

Feststellung der Jahresrechnung

Zum letzten Mal erläuterte Herr Brecht vom Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen in ausführlicher Form das Ergebnis der letztjährigen Haushaltsrechnung. Zunächst ging er auf die notwendigen Haushaltsreste bei der Errichtung der Kindertagesstätte, bei der Kostenbeteiligung an der Mensa und beim Abwasserwesen ein, und trug umfassend und anschaulich die Schlussbilanz zum 31.12.2012 vor. Auch wenn im Rechnungsjahr 2012 eine um 34.000 € höhere Rücklageentnahme als im Haushaltsplan ausgewiesen war, notwendig war, konnte man im Hinblick auf die weiteren Daten, welche von Herrn Brecht vorgetragen worden sind, dennoch von einem befriedigenden Rechnungsergebnis sprechen. Erfreulich war, dass auch im abgelaufenen Haushaltsjahr keine Kredite aufgenommen werden mussten und die vorhandenen Darlehensverpflichtungen weiter reduziert werden konnten, so dass nunmehr die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde Altdorf auf 52,-- € pro Einwohner gedrückt werden konnte. Der Stand der allgemeinen Rücklagen belief sich zum Jahresende 2012 auf 592.000 €. Schlussendlich wurden von Herrn Brecht die Abschlusssummen mit 3,1 Mio. € vorgetragen und letztendlich einzelne, aus dem Gremium an ihn herangetragene Fragen beantwortet. Gemeinderat Karlheinz Schaich sprach die hohen Ausgleichsbeträge, die die Gemeinde Altdorf für den Besuch von Altdorfer Kindern in benachbarten Kindertagesstätten leisten muss, an; mit 30.000 € sind dies beachtliche Ausgaben. Gemeinderat Manfred Butz erkennt, wie die Verwaltung ebenso, die positive Entwicklung bei den Gewerbesteuereinnahmen und hofft, dass diese Tendenz auch in den nächsten Jahren so fortgeführt werden kann. Schlussendlich nahm das Gremium von der Jahresrechnung 2012 zustimmend Kenntnis.

Am Ende dieses Tagesordnungspunktes bedankte sich Bürgermeister Kälberer bei Herrn Brecht für die vier Jahrzehnte geleistete Arbeit für den Verband Neckartenzlingen und natürlich in diesem Zusammenhang auch für die für die Gemeinde Altdorf geleistete Arbeit.

Auch Herr Brecht blickte in seinen Ausführungen auf seine 40jährige Tätigkeit beim Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen zurück und bescheinigte, dass er auch mit den hiesigen Verwaltungsmitarbeiterinnen, dem Bürgermeister und den Damen und Herren Gemeinderäten all die Jahre lang gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet hat. Er habe sich im Gemeinderat der Gemeinde Altdorf stets wohl gefühlt und als dazugehörig empfunden. Hierfür bedankte er sich bei den Damen und Herren Gemeinderäten und wünschte ihnen für ihre weitere zukünftige Arbeit alles Gute. 

Vorbereitung der Bundestagswahl 2013

Anhand eines Organisations- und Ablaufplanes wurden die Vorbereitungen für die am 22. September 2013 stattfindende Bundestagswahl besprochen. Nach Beantwortung einzelner Fragen stimmte das Gremium dieser Verfahrensweise zu. 

Genehmigung der Annahme von Spenden

Auf Grund der gesetzlichen Vorgaben ist die Gemeindeverwaltung gehalten, die bei der Gemeinde eingegangenen Spenden vom Gemeinderat genehmigen zu lassen. Im ersten Halbjahr 2013 ist eine Spende in Höhe von 150,-- € für die Kindertagesstätte eingegangen. Dieser wurde ohne Aussprache im Gremium zugestimmt.  

Bausache

Der einzigen, an diesem Abend zu behandelnden Bauangelegenheit wurde das kommunale Einvernehmen erteilt. 

Letzte Änderung: Donnerstag, 04.07.2013   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Altdorf