Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum

10.03.2015 Aus dem Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat 

In der letzten Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Altdorf am 10. März 2015 konnte BM Kälberer neben den Damen und Herren Gemeinderäten auch Bauhofleiter Herr Veith im Sitzungssaal begrüßen. 

Bekanntgaben 

Hierunter teilte BM Kälberer mit, dass der diesjährige Holzverkauf Einnahmen in Höhe von 4229,00 Euro erbracht hat. Weiterhin informierte er die Mitglieder unter diesem Tagesordnungspunkt über eine vom Tierschutzverein Esslingen e.V. eingegangene Klage gegen die Gemeinde Altdorf wegen der Unterbringung von vier herrenlosen Katzen im Tierheim Esslingen. Die Gemeinde Altdorf ist hier anderer Auffassung wie das Tierheim und lehnt die hiermit verbundene Kostentragung von 2325,00 Euro ab. Mit diesem Vorgang wird sich nun das Verwaltungsgericht Stuttgart zu befassen haben. Auf die noch in diesem Monat statt findende Veranstaltung des Forums „Neckaraufwärts“ am 26. März 2015 wies BM Kälberer hin und lud auch die Ratsmitglieder hierzu herzlich ein. Weiterhin wurden hinter diesem Tagesordnungspunkt Angebots- und Vergabeentscheidungen im Hinblick auf die Sanierung von Wasserleitungen und Abwasserleitungen besprochen. Auch das vor kurzem an den Landkreis Esslingen ergangene Wasserrechtsgesuch wegen der Sanierung des Brückenbauwerkes über den Schlegelbach wurden die Gremiumsmitglieder per Umlauf zur Kenntnis gebracht. Es folgten ein Kurzbericht über die vergebenen Aufträge hinsichtlich der Sanierung der Grundschule - alter Schulhaustrakt - sowie ein kurzer Überblick über den derzeitigen Stand der aufzunehmenden Asylbewerber im Hinblick auf die Anschlussunterbringung. 

Ersatzbeschaffung von Spielgeräten 

Bauhofleiter Herr Veith berichtet zunächst über seine Turnusgemäße Prüfung der Spielgeräte der vier im Ort vorhandenen Spielplätze. In diesem Jahr sind einige in die Jahre gekommene Spielgeräte auszutauschen; entsprechende Haushaltsmittel sind bereitgestellt worden. Im Einzelnen ist die Vogelnestschaukel im Spielplatz im Dorfwiesenweg und die Vogelnestschaukel im Spielplatz im Baugebiet „Kreuzäcker“ zu erneuern; ebenso ist das Netzklettergerät auf dem Spielplatz im Baugebiet „Kreuzäcker“ auszuwechseln. Entsprechende Angebote wurden von Bauhofleiter Herrn Veith eingeholt und vorgetragen. Nach ausgiebiger Aussprache im Gremium wurden den Angeboten der Firmen Aukam und espas zugestimmt; das Raumnetz wird bei der Seilfabrik Berlin bestellt. Die Auftragsvergabe wird in Kürze erfolgen, so dass bereits im Frühjahr die Spielgeräte wieder den Kindern zur Verfügung gestellt werden können. 

1.Änderung der Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen 

Auf Grund der Erhöhung der Vergütungsleistungen des Bestattungshauses Riempp, welches unmittelbare Auswirkungen auf die im § 5 festgesetzten Benutzungsgebühren der Gebührenordnung hat, ist eine zeitnahe Anpassung der Gebührensätze geboten, so dass die zu erhebenden Gebühren betreffend den Bestattungsleistungen dem vom Gremium beschlossenen Kostendeckungsbeitrag von 60% wieder entsprechen. Eine diesbezügliche Sitzungsvorlage hat die Verwaltung erarbeitet. Nach ausgiebiger Aussprache und Beantwortung einzelner Fragen wurde dieser ersten Bestattungsgebührenänderungsordnung zugestimmt; die Satzungsänderung tritt am 01.05.2015 in Kraft. 

Bausache 

Im Kenntnisgabeverfahren ging ein Bauantrag auf Errichtung einer Doppelhaushälfte mit Garage bei der Verwaltung ein; hiervon nahmen die Ratsmitglieder Kenntnis.

Letzte Änderung: Mittwoch, 11.03.2015   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Altdorf