Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum
Gemeinde Altdorf im Landkreis Esslingen

05.03.2013 Aus dem Gemeinderat

Zur letzten Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Altdorf am 05. März 2013, konnte Bürgermeister Kälberer neben den Damen und Herren Gemeinderäten, die Ing. Walter und Huber, sowie Bauhofleiter Herrn Veith, und auch einige Zuhörerinnen im Sitzungssaal recht herzlich begrüßen. 

Bekanntgaben

Per Umlauf wurden die jeweiligen Stromverbräuche bei den öffentlichen Einrichtungen des Jahres 2012 den Ratsmitgliedern bekannt gegeben; so waren hiermit Kosten im vergangenen Jahr von 12.700 € verbunden. Die Ausgaben für den Strom der Straßenbeleuchtung belief sich auf 5.700 €. Weiterhin berichtete die Verwaltung über die von der Gemeinde an die Träger auswärtiger Kindergärten zu entrichtenden gesetzlichen Leistungsvergütungen. So hatte die Gemeinde Altdorf für das Jahr 2010 insgesamt 20.300 € an auswärtige Träger für die Betreuung von Altdorfer Kindern in deren Kindergärten zu entrichten, im Jahr 2011 waren es 14.200 € und im Jahr 2012 belief sich die Summe auf 7.300 €. Anhand einer Auswertung informierte die Verwaltung über die Jahresinanspruchnahme der Homepage der Gemeinde Altdorf. So griffen monatlich rund 1.200 Nutzer auf diese Seite zu. Mittels einer kurzen Zusammenfassung stellte schlussendlich unter diesem Tagesordnungspunkt Bürgermeister Kälberer das Ergebnis des Achsengespräches Nürtingen im Hinblick auf die regionale Schulentwicklungsplanung „Nürtingen-Neckaraufwärts“ dar. 

Erneuerung des Kanals und der Wasserleitung sowie der Straßenbeleuchtung im Schadwiesenweg

Bereits im vergangenen Jahr wurden die Weichen für diese im Frühjahr 2013 nun beginnende Sanierungsmaßnahme gestellt. Die Arbeiten wurden über die Jahreswende ausgeschrieben, die Submission erfolgte vor wenigen Tagen. Das Submissionsergebnis wurde in der Sitzung von Ing. Huber vom Ingenieurbüro Walter aus Nürtingen erläutert. Insgesamt haben 13 Firmen das Leistungsverzeichnis abgeholt, 7 Unternehmungen haben ihr Angebot abgegeben. Die Bandbreite der Angebote reichte von knapp 380.000 € bis 520.000 €. Nach der Auswertung der eingegangenen und wertbaren Angebote, schlug das Ingenieurbüro Walter die Annahme des Angebotes von der Firma GH Tiefbau aus Nürtingen zum Preis von 379.000 € vor. Dieser Beschlussempfehlung stimmte das Gremium ebenso, wie der Vergabe der Arbeiten betreffend der Erneuerung der Straßenbeleuchtung an die EnBW zu. Die Arbeiten werden im Laufe des Aprils 2013 beginnen und im August 2013 beendet sein. 

Sanierung der beiden Sanitärräume in der Gemeindehalle Altdorf

Bereits im Januar dieses Jahres besichtigten die Ratsmitglieder die beiden Sanitärräume in der Gemeindehalle und besprachen im Anschluss hieran die durchzuführenden Sanierungsarbeiten. Diese wurden von der Verwaltung ausgeschrieben und entsprechende Angebote von verschiedenen Firmen eingeholt. Auch wenn es wünschenswert wäre, weit über das von der Verwaltung favorisierte Sanierungsspektrum hinaus zu gehen, sprach sich das Gremium doch einstimmig für eine Sanierung mit einem geringen Umfang aus, da die gesamte Turn- und Festhalle in den nächsten Jahren mit Hilfe des Landessanierungsprogramms grundlegend saniert und erneuert werden soll. Insoweit wurden lediglich Aufträge für die Erneuerung von Waschtischen und Türschließern vergeben. Auch die Bauhofmitarbeiter werden sich mit entsprechenden Leistungen in die Sanierungsmaßnahme einbringen. 

 

Letzte Änderung: Mittwoch, 06.03.2013   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Altdorf