Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum
Gemeinde Altdorf im Landkreis Esslingen

Übergabe des neuen Friedhofsareals sowie der Aussegnungshalle

Mit den entsprechenden Vorschriftsmaßnahmen und einem Hygienekonzept wurde am vergangen Mittwochabend, dem 29.07.2020, im Rahmen einer kleinen Feierstunde das neu geschaffene Friedhofsareal, sowie die erweiterte Aussegnungshalle der Öffentlichkeit wieder übergeben.

Auch im Namen des Gemeinderats der Gemeinde Altdorf konnte Bürgermeister Kälberer die am baubeteiligten Unternehmens- und Firmenvertreter begrüßen und die Bürgerinnen und Bürger. Sowohl über den Planungsablauf und die vorbereitenden Arbeiten, die bereits im letzten Jahr durchgeführt wurden, als auch über die Arbeiten vor Ort wurde der Bogen von Bürgermeister Kälberer gespannt, sodass in anschaulicher Weise das gesamte Projekt transparent gemacht worden ist. Im zweiten Teil seiner Ausführungen bedankte er sich sehr herzlich im Namen der Gemeinde Altdorf beim Planungsbüro für Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung PlanstattSenner bei den Herren Schuler und Eckert, bei der Firma Maier Landschaftsbau, Herrn Maier mit seinen Mitarbeitern und beim Glashaus Rehm, Herrn Christoph Rehm, sowie beim Ingenieurbüro Walter, Herrn Walter, recht herzlich.

Ein besonderer Dank galt als an diesem Abend auch Herrn Bauhofleiter Veith mit seinem Team. Vor allem der Bauhofleiter übernahm in dem letzten halben Jahr vor Ort die Bauherrenfunktion und trug durch sein Sach- und Fachwissen, im Zuge der ausführenden Gewerke, wesentliches hierzu bei. Nicht vergessen von Bürgermeister Kälberer in seinem Dank die elf Familien, die zum einen einer verkürzten Laufzeit der Ruhestätten zugestimmt haben; andere haben einer Urnenumbettung zugestimmt. Auf diese Weise war es möglich, die Arbeiten in diesem Jahr durchzuführen und die Erweiterung der Aussegnungshalle so vorzunehmen, wie sie heute vorhanden ist. Mit 116 Grabstellen wurde nun ein Kontingent geschaffen, welches für die nächsten Jahrzehnte auskömmlich ist. Neben neuen Grabstättenmöglichkeiten, wie beispielsweise einem Urnenbaum, eine Unrnenpflanzgrabstätte oder eine völlig anonyme Bestattung im sogenannten Ewigkeitsbrunnen verfügt die Gemeinde Altdorf nunmehr über eine ausreichende Auswahlmöglichkeit an verschieden Bestattungsmöglichkeiten. Ein Dankeschön erhielt auch an den Bastelkreis, vertreten durch Silvia Veith, aufgrund einer geleisteten Bankspende.

Neben der Kapazitätserweiterung ging auch eine wesentliche Veränderung der Außengestaltung miteinher. So empfindet man das neu geschaffene Friedhofsareal eher als Parkanlage und nicht so sehr als Friedhof; und dies war vom Gemeinderat auch so gewollt. An dieser Stelle bedankte sich Bürgermeister Kälberer bei den Damen und Herren Gemeinderäten, die vor fast zwei Jahren zum ersten Mal mutig die ersten Planüberlegungen mitgetragen haben. Auch die Aufenthaltsqualität in der Aussegnungshalle hat sich durch die Erweiterung und der hiermit verbundenen Glasfassaden deutlich verbessert, was schon an diesem Abend, von allen Anwesenden, sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen worden ist.

Mit Gedanken zur Trauerbewältigung, der Gründe, warum ein Friedhof nach wie vor erforderlich ist, begann Pfarrerin Ulrike Schaich ihre Ausführungen und machte an verschiedenen Beispielen deutlich, dass für unsere Gesellschaft, trotz starker Veränderungen, weiterhin Orte der Ruhe, der Begegnung und der Geborgenheit vonnöten sind. Mit dieser neu geschaffenen Anlage, die eine hervorragende Aufenthaltsqualität bietet, wird diesem Rechnung getragen. Das Auge, so die Pfarrerin, freut sich hier an der üppigen Natur, man kommt zur Ruhe und kann seinen verstorbenen Angehörigen dabei sehr nahe sein. Mit dem Segen, sowohl für neugeschaffenen Anlagen, als auch für die Anwesenden schloss Pfarrerin Ulrike Schaich ihre Ausführungen.

Mit der erforderlichen Sorgfalt waren im Anschluss hieran dann doch noch einige nette Begegnungen und persönliche Gespräche möglich sowohl auf dem neugeschaffenen Friedhofsareal, als auch in der Aussegnungshalle.                  

Letzte Änderung: Mittwoch, 05.08.2020   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Altdorf